Bestimmungen zur Kreismeisterschaft KRB Vogelsberg:

Version 03/2019 v 07.03.2019                       

 

Meldungen:

 

  • Die Teilnahme an der KM ist spätestens eine halbe Stunde vor Beginn der jeweiligen ersten Prüfung bei der Rechenstelle/Meldestelle bekannt zu geben. Meldungen nach Beginn der Prüfung/Prüfungsabteilung werden nicht mehr berücksichtigt. Berücksichtigt bei der Punktvergabe werden ausschließlich die gemeldeten Teilnehmer. Nimmt ein Teilnehmer an der zweiten Prüfung nicht teil, verändert es nicht die Punktverteilung der ersten Prüfung.

 

  • Es ist nur ein Pferd pro Reiter für die Teilnahme an der KM zugelassen. Dieses muss mit der Meldung zu KM bekannt gegeben werden und vor dem Nichtmeisterschaftspferd geritten werden. Wird die Meldung versäumt zählt automatisch das Pferd welches als erstes mit diesem Reiter gestartet ist. Startet er in der zweiten Prüfung mit dem falschen Pferd ist dies mit dem Ausscheiden aus dieser Prüfung zu werten. Für die richtige Startreihenfolge ist der Reiter selbst verantwortlich und hat dies mit der Meldestelle abzusprechen.

 

 

  • Ein Pferd darf pro Prüfung nur einmal gestartet werden.

 

  • Mannschafts-Dressur: Teilnehmer.: Alle Altersklassen. LK 3,4,5,6. Eine Mannschaft besteht aus 3-4 Reitern, die Stammmitglied des gleichen Vereines des KRB Vogelsberg sein müssen. Die Mannschaft kann mit max. einem Reiter aus einem anderen Verein des KRB Vogelsberg ergänzt werden. Jeder Reiter erhält eine Einzelnote. Gewertet werden die 3 besten Paare. Darüber hinaus gibt es eine Note für den Gesamteindruck. Diese wird mit dem Faktor 2 multipliziert. Die Vorstellung erfolgt durch den Mannschaftsführer. Ein Reiter kann nur in einer Mannschaft starten.

 

 

  • Mannschafs Springen: Teilnehmer.: Alle Altersklassen. LK 3,4,5,6,. Eine Mannschaft besteht aus 3-4 Reitern, die Stammmitglied des gleichen Vereines des KRB Vogelsberg sein müssen. Die Mannschaft kann mit max. einem Reiter aus einem anderen Verein des KRB Vogelsberg ergänzt werden. Gewertet werden die 3 besten Paare. Ein Reiter kann nur in einer Mannschaft starten.

 

  • Bei der Zeiteinteilung ist darauf zu achten, dass die Prüfung mit beurteilenden Richtverfahren nur nach Leistungsklassen oder nach Leistung geteilt werden, so dass eine Richtergruppe die meisterschaftsrelevante Abteilung richten kann.

 

  • Sollte eine Wertungsprüfung ausfallen, wird nach der durchgeführten Wertungsprüfung platziert.

 

Seite 2

 

 

 

Auszuschreibende Prüfungen:

 

LK

  1. Wertung
  1. Wertung

7 und ohne

Dressur-Reiter-Wettbewerb

Spring-Reiter-Wettbewerb

D6

E-Dressur oder Dressurwettbewerb

Dressurreiter A

S6

E-Stilspringen oder Stilspringwettbewerb

A-Stilspringen *

D5

Dressurreiter A

A-Dressur **

S5

A-Stilspringen *

A-Zeitspringen **

D4

Dressurreiter L

L-Trense *

S4

L-Stilspringen

L-Zeitspringen

D 3

 

M-Dressur *

 

M-Dressur **

Wenn nicht angeboten M*

 

D 2

M-Dressur **

Wenn diese Prüfungen nicht angeboten werden, dann die beiden höchsten Prüfungen der Veranstaltung max. S* für die 2. Wertung.

S-Dressur *

 

S  3u2

M-Fehler/Zeitspringen *

M-Springen mit Stechen *

Fahren

Geländeprf. mit beweglichen Hindernissen

Standard-Hindernisfahrt

Allg. Reitsport

Trailritt mit 4 Pflichthindernissen

Rittigkeitsprüfung nach Vorlage

 

 

 

 

Mannschaft  D

A-Dressur *

Eine Wertung

Mannschaft S

A-Springen *

Eine Wertung

Vielseitigkeit V7 und ohne LK

Dressur RWB + Springen RWB + Gelände RWB

Eine Wertung

V6

E-Dressur + E-Springen + E-Gelände

Eine Wertung

V5 + V4

A-Dressur + A-Springen + A-Gelände

Eine Wertung

*geänderte Bedingungen müssen mindestens zwei Jahre beibehalten werden

*die getrennte Wertung der D3 und D2 ist jedes Jahr neu zu prüfen. Bei geringer Zahl der möglichen Teilnehmer werden diese beiden LK zusammen gewertet. (Mind. 4 mögliche Teilnehmer) Sofern D2 nicht getrennt gewertet wird, gelten die Kriterien der D3 als Wertungsprüfungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wertung Einzelmeisterschaften:

 

Erste Wertungsprüfung:

  1. Platz          101      Punkte
  2. Platz          99        Punkte
  3. Platz          98        Punkte                        diese Reihenfolge fortlaufend

 

 

Zweite Wertungsprüfung:

  1. Platz          101      Punkte             Multiplikation mit 1,5
  2. Platz          99        Punkte             Multiplikation mit 1,5
  3. Platz          98        Punkte             Multiplikation mit 1,5                       

                                                                 diese Reihenfolge fortlaufend

 

Die Punkte aus beiden Wertungsprüfungen werden addiert. Bei mehreren Abteilungen erfolgt zunächst die Gesamtrangierung für die Prüfung. Bei Punktgleichheit entscheidet das Ergebnis der zweiten Wertungsprüfung. Bei Rangiergleichheit bekommen beide die Punkte des Rangplatzes. Im Punkteverfahren wird analog der Platzierung der FN verfahren.       

 

 

 

Hinweis an die Teilnehmer/innen der Kreismeisterschaften:

 

Wir bitten alle Teilnehmer der Kreismeisterschaften zu beachten, dass zur Siegerehrung grundsätzlich Anwesenheitspflicht besteht. Ein Nichterscheinen führt leider zum Ausschluss für die KM. Um dies zu vermeiden bitten wir die Teilnehmer, bei absehbaren Schwierigkeiten, mit uns Kontakt aufzunehmen damit wir eine gemeinsame Lösung anstreben können. (Bsp: in Form einer zeitlichen Verschiebung am gleichen Tag). Einen Anspruch hierauf gibt es nicht.

Grundsätzlich soll die Ehrung mit Pferd erfolgen. Hiervon kann in begründeten Fällen, im Einzelfall nach Rücksprache, eine abweichende Regelung erfolgen.

 

 

Hinweis gemäß Datenschutz:

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir während dieser Veranstaltung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Bilder für die Präsentation auf unseren Medien (Homepage, Kreisreiterball, Instagram, Facebook) machen. Ergebnislisten mit den Teilnehmern werden entsprechend veröffentlicht. Wir bitten Sie um Kenntnisnahme.

Sofern Sie einer Veröffentlichung nicht zustimmen, bitten wir um Mitteilung.

 

Kontakt: Kreisreiterbund Vogelsberg           

Email:  info@kreisreiterbund-vb.de 

Vielseitigkeit:

Bestimmungen zur Kreismeisterschaft KRB Vogelsberg Fassung: 11.02.2016

Bestimmungen zur Kreismeisterschaft Vielseitigkeit –

Stand 24.05.2018 der Kreisreiterbünde Fulda und Vogelsberg 

 

Version des Kreisreiterbundes Vogelsberg.      (05 2018)

 

Dressur/Springen/Gelände (Kombinierte Wertung)

 

Startberechtigt sind alle Reiter/innen, die über ihren Stammverein den Kreisreiterbünden Fulda und Vogelsberg angehören. 

 

Jede Teilnahme an der Kreismeisterschaft muss vor der ersten Wertungsprüfung an der Meldestelle bekannt gegeben werden. Dabei ist das Meisterschaftspferd und die Leistungsklasse laut Reiterausweis zu nennen.

Es müssen in jeder Klasse mindestens zwei Teilnehmer für die KM gemeldet sein. Die Kreismeisterschaft erfolgt in drei Teilprüfungen: Dressur, Springen und Gelände. 

Die Wertung der Kreismeisterschaft erfolgt analog der Auswertung der Kombinierten Prüfungen auf dem Turnier. Sollte keine kombinierte Wertung zustande kommen, erfolgt die Wertung der Kreismeisterschaft nach Punkten. Punktevergabe wie folgt: 

Je Wertungsprüfung werden folgende Punkte vergeben:

 

1. Platz – 101 Punkte

2. Platz – 99 Punkte

3. Platz – 98 Punkte usw. fortlaufend in dieser Reihenfolge.

 

LK                        1. Wertung                           

Vielseitigkeit V7 und ohne LK

Dressur RWB + Springen RWB + Gelände RWB

Eine Wertung

V6

E-Dressur + E-Springen + E-Gelände

Eine Wertung

V5 + V4

A-Dressur + A-Springen + A-Gelände

Eine Wertung

 

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaft werden zeitnah nach der letzten Teilprüfung bekannt gegeben, anschließend Ehrung. 

 

Hinweis an die Teilnehmer/innen der Kreismeisterschaften:

 

Wir bitten alle Teilnehmer der Kreismeisterschaften zu beachten, dass zur Siegerehrung grundsätzlich Anwesenheitspflicht besteht. Ein Nichterscheinen führt leider zum Ausschluss für die KM. Um dies zu vermeiden bitten wir die Teilnehmer, bei absehbaren Schwierigkeiten, mit uns Kontakt aufzunehmen damit wir eine gemeinsame Lösung anstreben können. (Bsp: in Form einer zeitlichen Verschiebung am gleichen Tag). Einen Anspruch hierauf gibt es nicht.

Grundsätzlich soll die Ehrung mit Pferd erfolgen. Hiervon kann in begründeten Fällen, im Einzelfall nach Rücksprache, eine abweichende Regelung erfolgen.

 

 

 

 

 

Hinweis gemäß Datenschutz:

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir während dieser Veranstaltung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Bilder für die Präsentation auf unseren Medien (Homepage, Kreisreiterball, Instagram, Facebook) machen. Ergebnislisten mit den Teilnehmern werden entsprechend veröffentlicht. Wir bitten Sie um Kenntnisnahme.

Sofern Sie einer Veröffentlichung nicht zustimmen, bitten wir um Mitteilung.

 

Kontakt: Kreisreiterbund Vogelsberg   

Email:  info@kreisreiterbund-vb.de     

 

 

 

Wir wünschen viel Glück und Erfolg! Die Vorstände der Kreisreiterbünde Fulda und Vogelsberg

Das nächste Event:

Jugendcup-Info-Abend

12.12.2019   19:00 Uhr

Seminarraum Reitverein Herbstein

36358 Herbstein,

Am Schlirfer Weg 10

 

Sie haben eine Frage an uns…

Schreiben Sie ihr Anliegen einfach über unser Kontaktformular direkt an uns. Wir freuen uns ihnen weiter helfen zu können!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisreiterbund Rhön-Vogelsberg e.V.